30.09.2022

LIFE Boat 4 Sturgeon

Das übergeordnete Ziel dieses LIFE-Projektes ist es dazu beizutragen, die vier verbliebenen Donaustörarten vor dem Aussterben zu bewahren: den Sterlet, den Waxdick, den Sternhausen und den Hausen.

09.06.2017

Hochwasserschutz Donau – Marchfeldschutzdamm, Hainburg, Wolfsthaler Damm

Das Dammsystem Marchfeldschutzdamm wurde bereits Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts im Zuge der Donauregulierung errichtet. Damit es auch weiterhin effektiven Hochwasserschutz für die Bevölkerung in Wien und Niederösterreich bietet, sorgt die Donauhochwasserschutz-Konkurrenz (DHK) für eine verlässliche Wartung und Sanierung der Hochwasserschutzanlagen und optimiert so die Hochwassersicherheit für rund 30 000 Bürgerinnen und Bürger in 12 Gemeinden.

08.06.2017

Flussbauliches Gesamtprojekt – Maßnahmenkatalog Donau östlich von Wien

An der frei fließenden Donau östlich von Wien werden wasserbauliche Maßnahmen umgesetzt, um die sinkenden Wasserspiegellagen zu stabilisieren, einzigartigen Lebensraum in den Donau-Auen zu bewahren und die Wasserstraßen-Infrastruktur an den Erfordernissen einer sicheren und wirtschaftlichen Donauschifffahrt auszurichten. Um diese Ziele zu erreichen, werden laufend Erhaltungstätigkeiten durchgeführt sowie wasserbauliche Optimierungsprojekte umgesetzt.

Further projects


  • Anschaffung digitales Behördenfunksystem "Blaufunk"

    started 2015

    Die Ausrüstung des Hochwasserdienstes von viadonau (im Bereich der DHK und der Wasserverbände March/Thaya) mit "Blaufunkgeräten" ist ein wesentlicher Schritt zur nachhaltigen Sicherung der Qualität des Hochwasserdienstes.

  • Um Vorschriften und Regelungen im Bereich der Binnenschifffahrt aktiv mitzugestalten, nimmt viadonau an mehreren Expertenausschüssen teil. Ziel ist dabei die Vermittlung von Fachwissen in Hinblick auf nautisch-technische Innovationen in der Binnenschifffahrt (mit Schwerpunkt auf die Donauschifffahrt).

  • Nachdem 2017 bereits sämtliche bislang verwendeten Stahltonnen zur Kennzeichnung der Fahrrinne durch moderne PE-Tonnen ersetzt wurden, steht derzeit die Fernüberwachung sämtlicher land- und wasserseitigen Schifffahrtszeichen mittels Fernüberwachungsmodulen im Vordergrund.

  • started 2015

    viadonau betreibt seit 2012 ein System zur automatisierten Erstellung von Wasserstandsprognosen, das speziell bei Niederwassersituationen Entscheidungen im Bereich der Schifffahrt unterstützen soll.

  • Ergebnis des Projekts war die Erstellung eines Modellprogramms für staatliche Beihilfen und innovative Finanzinstrumente, das auf nationaler Ebene zur Gestaltung öffentlicher Flottenförderprogramme genutzt werden soll, die eindeutig auf die Bedürfnisse des Sektors ausgerichtet sind.

  • Erstellung und spätere Pflege eines österreichweiten Registers für die Verwaltung von Unionsbefähigungszeugnissen und Schifferdienstbüchern

  • In diesem Forschungsprojekt wurden die Möglichkeiten einer teilautomatisierten Treppelwegszustandserfassung und Interpretation sowie Klassifizierung von Schäden untersucht.

  • In diesem Forschungsprojekt wurden die Möglichkeiten einer teilautomatisierten Treppelwegszustandserfassung und Interpretation sowie Klassifizierung von Schäden untersucht.

  • Die March ist der größte linksufrige Zubringer im Oberlauf der Donau und gleichzeitig der einzige naturnahe Tieflandfluss pannonischer Prägung in Österreich. Im Rahmen des von der EU geförderten Projekts “Renaturierung Untere March-Auen” wurden ambitionierte Renaturierungsmaßnahmen und Artenschutzprojekte umgesetzt.