30.09.2022

LIFE Boat 4 Sturgeon

Das übergeordnete Ziel dieses LIFE-Projektes ist es dazu beizutragen, die vier verbliebenen Donaustörarten vor dem Aussterben zu bewahren: den Sterlet, den Waxdick, den Sternhausen und den Hausen.

09.06.2017

Hochwasserschutz Donau – Marchfeldschutzdamm, Hainburg, Wolfsthaler Damm

Das Dammsystem Marchfeldschutzdamm wurde bereits Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts im Zuge der Donauregulierung errichtet. Damit es auch weiterhin effektiven Hochwasserschutz für die Bevölkerung in Wien und Niederösterreich bietet, sorgt die Donauhochwasserschutz-Konkurrenz (DHK) für eine verlässliche Wartung und Sanierung der Hochwasserschutzanlagen und optimiert so die Hochwassersicherheit für rund 30 000 Bürgerinnen und Bürger in 12 Gemeinden.

08.06.2017

Flussbauliches Gesamtprojekt – Maßnahmenkatalog Donau östlich von Wien

An der frei fließenden Donau östlich von Wien werden wasserbauliche Maßnahmen umgesetzt, um die sinkenden Wasserspiegellagen zu stabilisieren, einzigartigen Lebensraum in den Donau-Auen zu bewahren und die Wasserstraßen-Infrastruktur an den Erfordernissen einer sicheren und wirtschaftlichen Donauschifffahrt auszurichten. Um diese Ziele zu erreichen, werden laufend Erhaltungstätigkeiten durchgeführt sowie wasserbauliche Optimierungsprojekte umgesetzt.

Further projects


  • started 2015

    Ziel des Projekts ist die Integration der beiden Thaya-Mäander D18 auf österreichischer Seite und D9 auf tschechischer Seite an das Abflussgeschehen der Thaya und dadurch die Schaffung dynamischer Naturuferbereiche.

  • Laufende Einzelmaßnahmen gewährleisten die Funktionsfähigkeit und Sicherheit der Schleusen und verbessern die Kundenorientierung im Schleusenbetrieb.

  • Das Projekt zielt darauf ab, kompatible grenzüberschreitende RIS-Dienste und Systeme gemäß einheitlicher Qualitätsstandards umzusetzen und durch abgestimmten Datenaustausch einen maximalen Nutzen des RIS Betriebes sicherzustellen.

  • Die laufende Aktivität dient als Steuerungsinstrument für die ökologisch relevante Unternehmenstätigkeit. Im Zuge der Aufgabe werden Umweltkennzahlen entwickelt und dokumentiert, unternehmensinterne Workshops zur Streckenpflege und Erhaltung durchgeführt, Pflegekonzepte und -vorgaben entwickelt sowie Anfragen von Externen zur Streckenpflege behandelt.

  • started 2015

    Die logistische Informationsbereitstellung für den Schifffahrtssektor ergänzt die Informationen für Schiffsführer auf der DoRIS-Website.

  • Die Betriebsvorschrift für die Hochwasserschutzanlagen an March und Thaya wurde evaluiert und aktualisiert.

  • Die österreichischen Donau River Information Services - DoRIS sind seit 2006 in Betrieb und entsprechend in die Jahre gekommen sind die Infrastruktur und die eingesetzten Technologien für eine der Hauptfunktionen von DoRIS zur Unterstützung von Verkehrsinformationen auf Basis des Inland-AIS Standards. Daher wird laufend an der schrittweisen Erneuerung relevanter Systemelemente gearbeitet.

  • Das Projekt zielt darauf ab, das öffentliche Liegestellenangebot für die Großschifffahrt (Güter- und Personenschifffahrt) an der österreichischen Donau entsprechend des Kundenbedarfs und der rechtlichen Vorgaben weiterzuentwickeln.

  • Ziel der laufenden Aktivität ist die Verankerung der Binnenschifffahrt (Innovationsbedarf hinsichtlich Infrastruktur, Digitalisierung, Aus- und Weiterbildung sowie Flottenmodernisierung) in den europäischen Forschungsagenden und damit ihre Berücksichtigung in diversen Förderprogrammen.

  • Die überarbeitete "Dienstvorschrift Hochwasserdienst" wurde 2018 in Kraft gesetzt.