viadonau, Wirtschaft

Nach Warschau 2016 legt die Transport Research Arena heuer von 16. bis 19. April in der Messe Wien an. Als eine der wichtigsten europäischen Forschungskonferenzen in Sachen moderner Transporttechnologien und Mobilitätskonzepte bietet die TRA einmal mehr eine ideale Plattform für die innovative Wasserstraßenentwicklung Marke viadonau. Im Zentrum des viadonau-Auftritts steht die Digitalisierung der Wasserstraße und wie sie zu einer sicheren, wettbewerbsfähigen und ökologisch nachhaltigen Zukunft des Donauraums beitragen kann.

TRA 2018 Banner

Als umweltfreundliches und konkurrenzlos belastbares Transportsystem ist die Binnenschifffahrt jener Verkehrsträger mit dem größten Zukunftspotenzial. Um die Stärken der Wasserstraße bestmöglich zu nutzen, braucht es jedoch auch optimale Rahmenbedingungen. Besonders wichtig: die Binnenschifffahrt fest im digitalen Zeitalter verankern und so der Transportwirtschaft eine moderne, sichere und leistungsfähige Alternative im europäischen Verkehrsnetz anbieten. Die Fahrrinne innovativ instand zu halten, steht für viadonau dabei ebenso im Fokus, wie die Weiterentwicklung von elektronischen Schifffahrtsinformationsdiensten und der Einsatz modernster Messtechnik. Was leistet das Waterway Asset Managementsystem WAMS für eine proaktive Instandhaltung der Wasserstraße? Warum sind die River Information Services auf der österreichischen Donau heute kaum noch wegzudenken? Wie kann das Binnenschiff noch umweltfreundlicher gemacht werden? Und wie lassen sich ökologische Ziele, Hochwasserschutzmaßnahmen und wirtschaftliche Entwicklungsansätze am besten miteinander verbinden?

Seien Sie dabei und erfahren Sie aus erster Hand mehr über aktuelle Entwicklungen, Chancen und Perspektiven der Güterschifffahrt, und erhalten Sie seltene Einblicke hinter die Kulissen innovativer und verantwortungsbewusster Wasserstraßenverwaltung.  

Die alle zwei Jahre stattfindende Transport Research Arena ist die größte Europäische Verkehrsforschungskonferenz mit Schwerpunkt Transport und Mobilität. Unter dem Motto "a digital era for transport. solutions for society, economy and environment" werden heuer rund 3.000 internationale Expertinnen und Experten in Wien erwartet, um über die Entwicklungen im Bereich Mobilität und neueste Forschungsergebnisse zu diskutieren.

www.traconference.eu