Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

DoRIS - Erneuerung Infrastruktur

Die österreichischen Donau River Information Services - DoRIS sind seit 2006 in Betrieb (www.doris.bmvit.gv.at). Entsprechend in die Jahre gekommen sind die Infrastruktur und die eingesetzten Technologien (Betriebssystem, Datenmanagement, zentrale Server, landseitige Basisstationen, etc.) für eine der Hauptfunktionen von DoRIS zur Unterstützung von Verkehrsinformationen auf Basis des Inland-AIS Standards. Um auch weiterhin einen zuverlässigen und zukunftssicheren Betrieb dieser Funktionen sicherstellen zu können, wird laufend an der schrittweisen Erneuerung relevanter Systemelemente gearbeitet.

Aktuelles und Projektstatus

Eine von 23 DoRIS Basisstationen
© viadonau

Im ersten Halbjahr 2017 wurden die Bandbreiten an den 23 DoRIS Basisstationen entlang der Donau erhöht und die zentrale Firewall durch eine dem Stand der Technik entsprechende neue redundante Firewall ersetzt, um die gestiegenen Anforderungen an den laufenden und zukünftigen Datentransfer zu erfüllen.

Für die Erneuerung der zentralen DoRIS AIS Infrastruktur wurde im Frühjahr 2018 eine Spezifikation erstellt, auf deren Basis eine europaweite zweistufige Ausschreibung durchgeführt wurde. Der aus dieser Ausschreibung nach mehreren Verhandlungsrunden hervorgegangene Bestbieter wurde im November 2018 mit der Umsetzung der Erneuerung zentraler DoRIS Komponenten beauftragt, die bis Anfang des 3. Quartals 2019 erfolgen soll. Im Zuge der Erneuerung sollen sowohl bewährte Funktionen beibehalten und verbessert als auch neue Funktionen, wie z.B. die Aussendung von Brückendurchfahrtshöhen oder Bojenpositionen über AIS, implementiert werden. Außerdem sollen im Rahmen des RIS-Korridor-Managements (RIS COMEX) entwickelte Services und auch die Schnittstellen zu zentralen europäischen Systemen möglichst einfach integrierbar sein.

Um die durchgehende Verfügbarkeit des bisherigen Systems noch bis zur endgültigen Umstellung auf das neue System gewährleisten zu können, wurden die zentralen physischen Server des Ursprungsystems im Laufe des Jahres 2018 virtualisiert.


Die Aktivität leistet einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der Maßnahme
09. River Informationen Services weiterentwickeln des Aktionsprogramms Donau des bmvit bis 2022.

Seiteninformation

Ihr Kontakt
Stefan Simon



Tel: +435043211705

Letzte Änderung:
31. 07. 2019

Tags: