Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Schleusen

© viadonau/Pilo Pichler

Schleusen an der Donau

Auf der Wasserstraße Donau (von Kelheim bis Sulina) gibt es in Summe 18 Flusskraftwerke, die durch Stau des Wassers aus dem Gefälle des Flusses Energie erzeugen. Die dadurch entstandenen Höhenunterschiede im Verlauf der Donau können von Schiffen mit Hilfe von Schleusenanlagen überwunden werden. Schleusen können aus einer oder mehreren (in der Regel zwei) Kammern bestehen. 14 der 18 Schleusenanlagen an der Donau verfügen über zwei Schleusenkammern, was die gleichzeitige Schleusung von zu Berg und zu Tal fahrenden Schiffen ermöglicht.

Aufgrund des hohen Gefälles der Oberen Donau gibt es zwischen Kelheim und Gönyü in Summe 16 Kraftwerke mit Schleusenanlagen, auf der Mittleren bzw. Unteren Donau sind es nur noch zwei am Eisernen Tor, einem Durchbruchstal der Donau durch die Karpaten, das die Grenze zwischen Rumänien und Serbien bildet. Die beiden letztgenannten Schleusenanlagen sind zugleich auch die größten an der Donau: Die Schleusen Eisernes Tor I und II (Strom-km 942,90 und Strom-km 863,70 bzw. 862,85) verfügen über jeweils zwei Schleusenkammern von 310 m Länge und 34 m Breite, die rechtsufrig und linksufrig angeordnet sind. Die Schleusenkammern am rechten Ufer (Ðjerdap I und II) werden von Serbien, jene am linken Ufer (Portile de Fier I und II) von Rumänien instand gehalten.

SchleusenStromkilometerAbmessung Länge x Breite (m)Anzahl der Schleusen-kammernFunkkanal der Schleusenaufsichtmaximale Fallhöhe (m)
Bad Abbach2.397,17190 x 12119k.A.
Regensburg2.379,68190 x 12121k.A.
Geisling2.354,29230 x 24122k.A.
Straubing2.324,13230 x 24118k.A.
Kachlet2.230,60230 x 24220k.A.
Jochenstein2.203,33230 x 24222k.A.
Aschach2.162,67 (rechtes Ufer)230 x 2421816,87
Ottensheim2.146,82 (linkes Ufer)230 x 2422012,83
Abwinden2.119,54 (linkes Ufer)230 x 2422210,91
Wallsee2.095,06 (linkes Ufer)230 x 2421812,81
Persenbeug2.060,42 (linkes Ufer)230 x 2422012,35
Melk2.038,06 (linkes Ufer)230 x 2422211,74
Altenwörth1.980,11 (linkes Ufer)230 x 2422016,61
Greifenstein1.949,20 (rechtes Ufer)230 x 2422214,68
Freudenau1.921,05 (rechtes Ufer)275 x 2421810,68
Gabcikovo1.819,15280 x 342k.A.k.A.

Eisernes Tor I (Djerdap I)942,95310 x 34216k.A.

Eisernes Tor II863,70310 x 34216k.A.

 * Die Schleusenkammern Eisernes Tor I und II (RS/RO) sowie die rechte Schleusenkammer Freudenau (AT) sind in Doppelkammerbauweise ausgeführt.

Schleusen am Donau-Schwarzmeer-Kanal

Zum Ausgleich des Wasserspiegelniveaus zwischen Donau und Schwarzem Meer verfügt der Donau-Schwarzmeer-Kanal über zwei Schleusenanlagen mit jeweils zwei Schleusenkammern: bei Cernavoda nahe seiner Abzweigung aus der Donau (Kanal-km 60,30) und zum Schwarzen Meer hin am Beginn des Kanals bei Agigea (Kanal-km 1,90). Die Schleusenkammern sind jeweils 310,00 m lang und 25,00 m breit.

Der Nordarm des Kanals (Poarta Alba-Midia Navodari-Kanal) besitzt ebenfalls zwei Schleusenanlagen, wobei sich eine an dessen Beginn nahe der Raffinerie Midia-Navodari befindet (Kanal-km 1,50) und die zweite bei Kanal-km 11,5 nahe Ovidiu. Die Anlagen verfügen über je zwei Schleusenkammern von 145,00 m Länge und 12,50 m breit.

Schleusen am Main-Donau-Kanal

Die Schleusen an den 16 Staustufen des Main-Donau-Kanals verfügen einheitlich über je eine Schleusenkammer von 190,00 m Nutzlänge und 12,00 m Breite. Die 16 Schleusen werden von vier Fernsteuerzentralen aus fernbedient.

Seiteninformation

Ihr Kontakt
Ulf Meinel



Tel: +43 504321 1625

Letzte Änderung:
13. 01. 2017

Tags: