Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

LIFE+ Mostviertel – Wachau

Projektinhalt

Nebenarm bei Schallemmersdorf © Haslinger
Nebenarm bei Schallemmersdorf © Haslinger

Unterhalb von Melk entstand das Nebenarmsystem Schallemmersdorf/Grimsing mit einer Gesamtlänge von 4 km sowie ein Nebenarm bei Schönbühel mit einer Länge von 1,5 km. Flussauf von Dürnstein wurde das Biotop Frauengärten errichtet. Diese Nebengewässer sind nunmehr ganzjährig mit dem Hauptstrom der Donau vernetzt und stellen wichtige wellenschlaggeschützte Lebensräume für die Fischarten der Donau dar. Die flachen, schnell überströmten Kiesbänke dienen vielen Fischarten zum Ablaichen; die strömungsberuhigteren Buchten werden vor allem von Jungfischen genutzt. Die Tiefstellen und Kolke des Flusses sind als Wintereinstand von Bedeutung. So ist für jedes Stadium eines Fischlebens gesorgt.

Aber auch andere Tiergruppen profitieren von den Maßnahmen. Steilwandbrüter wie der Eisvogel besiedeln die erodierten Abbruchufer entlang der Nebengewässer, während die flachen Kiesbänke von Kiesbrütern wie dem Flussuferläufer oder dem Flussregenpfeifer zur Nestanlage gebraucht werden. Für die Amphibien wurden eigene Laichgewässer angelegt.

Aufgrund dieses nachhaltigen Beitrags zu Lebensraumqualität und dem hohen Schutzstatus der Tier- und Pflanzenwelt im Projektgebiet wurde das Vorhaben von der Europäischen Kommission als Best LIFE Nature Projekt 2015 ausgezeichnet.

Projektpartner

Unter der Federführung der Bundeswasserbauverwaltung des Landes Niederösterreich wurden im Rahmen des LIFE+ Projektes Mostviertel- Wachau umfangreiche Maßnahmen an der Donau, der Ybbs und der Pielach verwirklicht. viadonau war als assoziierter Projektpartner im Auftrag des BMVIT für die Umsetzung der oben beschriebenen Maßnahmen an der Donau zuständig. Die Stadtgemeinde Amstetten sowie die Stadtwerke Amstetten betrieben die Maßnahmen an der Ybbs. Weiterer assoziierter Projektpartner war der Verein Lanius.

Die Kofinanzierung erfolgte durch den NÖ Landesfischereiverband, den Landschaftsfonds NÖ und das BMLFUW.

Eckdaten

Laufzeit: 01.01.2009 - 30.06.2014

Gesamtkosten (Maßnahmen Donau, Ybbs und Pielach): 8,831 Mio. EUR

Projekt-Homepage: http://www.life-mostviertel-wachau.at/

gefördert mit Mitteln der EU im Rahmen des LIFE+ Förderprogrammes
gefördert mit Mitteln der EU im Rahmen des LIFE+ Förderprogrammes



Das Projekt leistete einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der Maßnahme 17. Renaturierungsmaßnahmen in Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie durchführen des Aktionsprogramms Donau des bmvit bis 2022.

Seiteninformation

Ihr Kontakt
Marius Radinger



Tel: +43 5 04321-2604