Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

PROMINENT - Promoting Innovation in the Inland Waterways Transport Sector

Im Zuge des Projektes werden vielversprechende „Greening“-Technologien in der Binnenschifffahrt weiterentwickelt. Die Forschungsergebnisse fließen in einen Roll-out Plan ein, welcher den Weg für die Anwendung der innovativen Lösungen im großen Maßstab (bis 2020) ebnen soll. Ende April 2018 wird der Roll-out Plan vorliegen.
Konkret wird an der Standardisierung und Modularisierung der vielversprechendsten umweltfreundlichen Technologien und Konzepte gearbeitet, die zu einer wettbewerbsfähigeren Binnenschiffsflotte in Europa (und auf der Donau) führen sollen. Zudem werden Maßnahmen entwickelt, um Barrieren für die Innovation und Nachhaltigkeit in der Binnenschifffahrt zu überwinden.

Meilensteine/Aktivitäten

  • Analyse der europäischen Binnenschifffahrtsflotte und Identifikation der besten zur Verfügung stehenden „Greening“-Technologien, die im Großteil der genannten Flotte eingesetzt werden können
  • Analyse von Randbedingungen und Maßnahmen zur Technologieimplementierung im großen Maßstab
  • Entwicklung von standardisierten Technologielösungen und Vorbereitung von Piloten
  • Entwicklung von Methoden zur Zertifizierung und zum Monitoring der Effekte der betrachteten Technologielösungen in Bezug auf Emissionen und betriebliche Daten
  • Entwicklung von Simulatoren und digitalen Ausbildungstools, einschließlich der Ausarbeitung von Möglichkeiten zu deren Einbindung in die Berufs- und Logistikausbildung
  • Pilotdemonstrationen für standardisierte Systeme für LNG‑Antriebe, Abgasnachbehandlung, kraftstoffsparendes Fahren, digitales Lernen, Zertifizierung und Monitoring von Emissionen im Schiffsbetrieb
  • Auswertung aller im Projekt durchgeführten Pilottests und Ableitung eines Roll-out Plans inklusive Empfehlungen für die Politik sowie Nachfolgeaktivitäten zur praktischen Umsetzung der Ergebnisse in großem Maßstab

Partner

Koordiniert wird das Projekt von der niederländischen STC-Group.  Das Konsortium besteht aus 17 europäischen Partnern.

Dauer und Budget

Das Projekt ist bereits abgeschlossen.
01.05.2015 – 30.04.2018 

Gesamtbudget: 6.572.616 EUR
EU-Finanzierung: 6.249.998 EUR (Horizon 2020 (H2020) Programme for Research and Innovation)
Nationale Mittel: 322.618 EUR

Aktuelles und Projektstatus

Die von der Europäischen Kommission abgenommen Berichte sind der Öffentlichkeit unter http://www.prominent-iwt.eu/ zugänglich.


Das Projekt leistet einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der Maßnahme
10. Umweltfreundliche Flottenmodernisierung vorantreiben des Aktionsprogramms Donau des bmvit bis 2022.

Seiteninformation

Ihr Kontakt
Juha Schweighofer



Tel: +43 5 04321 1624