Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Sanierung öffentlicher Länden

Im Rahmen der Qualitätsoffensive Infrastrukturentwicklung (2012-2016) wurde ein Gutachten zur Zustandsbewertung der Befestigungseinrichtungen an öffentlichen Länden entlang der Donau erstellt. Die durchgeführten Pollerzugsversuche  ergaben, dass einige Länden nicht mehr den aktuellen technischen Anforderungen entsprechen und sanierungsbedürftig sind.

In gegenständlichem Projekt werden im Sinne einer Prioritätenreihung Bestandssanierungen durchgeführt, um die Funktionsfähigkeit der Länden weiterhin zu gewährleisten. Darüber hinaus werden Sofortmaßnahmen wie Auflassungen, Verkürzungen, Sperrungen oder Verringerungen der Verheftreihungen veranlasst und gemanagt.

Meilensteine

  • Sanierung höchste Prioritäten bis Sommer 2017
  • Sanierung weiterer Prioritäten bis Ende 2019
  • Laufende Abstimmung mit Partnern (Oberste Schifffahrtsbehörde und Schifffahrtsaufsichten)  

Seit Jahresbeginn 2018 befinden sich auch mehrere Ländenausbauprojekte in der Planung (bspw. Umsetzung von Autoabsetzplätzen); hierzu wurde die Projektlaufzeit bis Ende 2021 verlängert. Grundlage der Ländenausbauprojekte sind die Ergebnisse der Initiative "Bedarfsorientierte Liegestellenentwicklung", im Zuge derer Bedarfs- und Machbarkeitsanalysen für gezielte Maßnahmen zur Verbesserung des Liegestellenangebots an der österreichischen Donau ausgearbeitet werden.

© viadonau
© viadonau

Dauer

01.01.2016 - 31.12.2021 (das Projekt wurde verlängert; ursprünglich geplantes Ende 2018)

Aktuelles und Projektstatus

Ländensanierungen Priorität 1:

  • Loiben (Lände baulich saniert)
  • Langgries (Lände baulich saniert)

Ländensanierungen Priorität 2:

  • Jochenstein (Lände baulich saniert)
  • Sailer (Planungsbeginn erfolgt; die Lände wird außerdem verkürzt) 



Das Projekt leistet einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der Maßnahme 07. Qualität von Liegestellen, Ufer- und Treppelwegen steigern des Aktionsprogramms Donau des bmvit bis 2022.

Seiteninformation

Ihr Kontakt
Christoph Konzel



Tel: +43 5 04321-3002

Letzte Änderung:
16. 05. 2018

Tags: