Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

RIS - Entwicklung

Die Einführung der elektronischen Binnenschifffahrts- und Informationsdienste (RIS - River Information Services) trägt zur Erhöhung der Sicherheit und Effizienz von sowohl Personen- als auch Güterschifffahrt bei. Neben Schiffsführern und logistischen Nutzern, dient RIS auch Behörden und dem Betreiber der Wasserstraße als wichtige Informationsquelle. 

RIS sind seit 2005 auf europäischer Ebene geregelt und gingen in Österreich im Jahr 2006 als DoRIS (Donau River Information Services) in den operativen Betrieb. Seitdem werden die Dienste laufend bedarfsgerecht angepasst und erweitert. Im Rahmen der RIS Entwicklung werden neue nationale Anforderungen bewertet, mit dem DoRIS Betrieb und den involvierten Teams (z.B. Hydrologie) abgestimmt und mit Hilfe externer Softwaredienstleister umgesetzt. Diese laufenden Aktivitäten beinhalten demnach die Konzeptionierung, Umsetzung und Betriebsüberführung von neuen nationalen Diensten in den operativen Betrieb. 
Wo sinnvoll oder nötig, stellt die RIS Entwicklung auch die Verbindung zu nationalen oder internationalen Projekten her, um die Umsetzung und/oder Finanzierung der Vorhaben bewerkstelligen zu können. 
Ein weiterer wichtiger Aspekt der laufenden Aktivität ist die aktive Rolle, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von viadonau in den RIS Expertengruppen der Europäischen Kommission im Bereich der Standardisierung von RIS einnehmen.

Partner

  • Nutzer der Wasserstraße
  • Oberste Schifffahrtsbehörde des bmvit (OSB)
  • Systemlieferanten

Dauer

laufend seit 01.01.2005

Aktuelles und Stand der Aktivität

Im Rahmen von Kundenbesuchen des Teams Transportentwicklung  oder in Workshops mit Nutzern werden in regelmäßigen Abständen Rückmeldungen, Anregungen und Ideen für Anpassungen der DoRIS Dienste für logistische Nutzer abgefragt. Zudem kommen seitens der OSB (Oberste Schifffahrtsbehörde), der Polizei oder operativen Einheiten von viadonau, wie z.B. dem Schleusenbetrieb oder dem Wasserstraßenmanagement, laufend behördliche Anforderungen an das DoRIS Portfolio.

Weiters wurden zahlreiche Aufgaben, die in Zusammenhang mit den Tätigkeiten der österreichischen Chairpersonen der RIS Expertengruppen der Europäischen Kommission stehen, im Rahmen der laufenden Aktivität umgesetzt.


Die Aktivität leistet einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der Maßnahme
09. River Information Services weiterentwickeln des Aktionsprogramms Donau des bmvit bis 2022.

Seiteninformation

Ihr Kontakt
Juergen Troegl



Tel: +435043211615

Letzte Änderung:
07. 05. 2018

Tags: