Donauraumstrategie

Logo EUSDR PA1a

Gemeinsam für die Donau

2011 startete die Umsetzung der Strategie der Europäischen Union für den Donauraum. Die elf thematischen Schwerpunktbereiche werden von jeweils zwei Anrainerstaaten koordiniert, wobei Österreich gemeinsam mit Rumänien den Bereich 1a – Verbesserung der Mobilität und Multimodalität: Binnenwasserstraße innehat.

Das bmvit nimmt die Koordinationsrolle wahr, während viadonau und das rumänische Verkehrsministerium als Technisches Sekretariat die Strategie operativ umsetzen.

Kernstück der Donauraumstrategie ist ein Aktionsplan, welcher die Aktionsfelder und die daraus abgeleiteten Maßnahmen für alle Schwerpunktbereiche enthält. Im Bereich der Binnenschifffahrt sind das:

  • Verbesserung der Wasserstraßen-Infrastruktur der Donau und ihrer schiffbaren Nebenflüsse
  • Integriertes und international koordiniertes Wasserstraßenmanagement
  • Ausbau der Häfen zu multimodalen Logistik-Knotenpunkten
  • Förderung eines nachhaltigen inter- und multimodalen Güterverkehrs
  • Modernisierung der Donauflotte und Verbesserung ihrer Umweltperformance
  • Implementierung harmonisierter River Information Services an der Donau und ihren Nebenflüssen
  • Aus- und Weiterbildung von qualifiziertem Personal für die Donauschifffahrt (Nautik & Logistik)
  • Entwicklungsstrategien zur Förderung der Binnenschifffahrt

Es wurden thematische Arbeitsgruppen und eine Steuerungsgruppe gebildet, welche die Themen vorantreiben und begleiten sollen. VertreterInnen der Verkehrsministerien aller 14 Donaustaaten, die Europäische Kommission, die Flusskommissionen und weitere internationale Organisationen sind in der Steuerungsgruppe vertreten.

Mittlerweile konnten über 100 Projekte identifiziert werden, die zu den Zielen des Aktionsfeldes Mobilität und Multimodalität: Binnenwasserstraße beitragen.

Der Masterplan zur Sanierung und Instandhaltung der Wasserstraße ist im PDF-Format verfügbar.  


News zur Donauraumstrategie

Der Masterplan für die Instandhaltung der Donau wurde von den Verkehrsministerinnen und -ministern des Donauraumes angenommen. Nähere Informationen in den News (12.12.2014).


Offizielle Homepage (EN)

Gert-Jan Muilerman

Ihr Kontakt
Gert-Jan Muilerman



Tel: +435043211604

nach oben