Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Europäische Strategien

Verkehrspolitik als Basis für Europäische Integration

Funktions- und leistungsfähige Verkehrssysteme sind eine wesentliche Voraussetzung für die ökonomische und soziale Entwicklung Europas. Die Verkehrspolitik ist daher eines der wichtigsten Instrumente zur stabilen und nachhaltigen Umsetzung der Europäischen Integration. Neben einer qualitativ hochwertigen Erreichbarkeit und infrastruktureller Entwicklung stehen auch die umweltverträgliche und energieeffiziente Zukunft von Mobilität im Zentrum verkehrspolitischer Strategien auf nationaler und europäischer Ebene.

Europäische Verkehrs- und Schifffahrtspolitik

Die Strategie Europa 2020 für intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum der Europäischen Union sieht bis zum Jahr 2020 eine deutliche Verringerung der Treibhausgasemissionen vor. Ziel ist es, ausgehend vom Niveau des Jahres 1990, eine Emissionsreduktion von 20 % und eine Steigerung der Energieeffizienz um ebenfalls mindestens 20 % zu erreichen. Die Binnenschifffahrt kann hierbei einen wichtigen Beitrag leisten: sie ist umweltfreundlich, sicher und verfügt über freie Kapazitäten.  

Um die Binnenschifffahrt im Gesamtverkehrssystem Europas stärker zu positionieren, hat die Europäische Union im Jahr 2006 das Aktionsprogramm NAIADES zur Förderung der Binnenschifffahrt veröffentlicht, das aktuell mit NAIADES II fortgesetzt wird. Im Rahmen der Strategie der Europäischen Union für den Donauraum pflegt viadonau die Kontakte zu den anderen Donauanrainerstaaten um gemeinsam die Mobilität und Multimodalität entlang der Binnenwasserstraße zu verbessern.

Nationale Programme für die Donau

Der Nationale Aktionsplan Donauschifffahrt (NAP) bildete ab 2007 die nationale Umsetzungsstrategie für dieses Vorhabenprogramm und bestimmte die Linie für die österreichische Schifffahrtspolitik bis 2015.  

Der Aktionsplan war richtungsweisend für das Aktionsprogramm Donau des bmvit bis 2022. Im Einklang mit NAIADES und der Europäischen Donauraumstrategie verbindet es innovativ und integrativ die gezielte Förderung der Binnenschifffahrt mit Hochwasserschutz- und Umweltinteressen an der Donau.

Seiteninformation
Gert-Jan Muilerman

Ihr Kontakt
Gert-Jan Muilerman



Tel: +435043211604

Letzte Änderung:
13. 09. 2016