Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

23. Innovationen im Hochwasserschutzmanagement forcieren

Herausforderungen

Aufgrund der geografischen Situation hat Österreich viel Erfahrung im Umgang mit Naturkatastrophen wie Hochwasser. Das Potenzial von technischen Lösungen und von organisatorischen Verbesserungsmöglichkeiten ist aber noch nicht ausgeschöpft. Digitale Laserscan-Geländeaufnahmen, zweidimensionale Abflussmodellierungen, grenzüberschreitende und einzugsgebietsbezogene Abflussprognosemodelle, aber auch mobile Hochwasserwände sind Beispiele von technischen Innovationen die weiterentwickelt und angewendet werden können. Zudem spielen organisatorische Innovationen eine wesentliche Rolle, da die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Organisationen die Basis für ein integriertes Hochwasserschutzmanagementsystem ist. Verbesserungen können sowohl den Hochwasserschutz effektiver machen, negative ökologische Auswirkungen minimieren als auch Kosten reduzieren.

Maßnahmenbeschreibung

  • Internationale Analyse von Innovationen im Hochwasserschutz und im Erhaltungsmanagement
  • Internationale Abstimmung, gegenseitiges Lernen und Erfahrungsaustausch bzgl. des Betriebs von Hochwasserschutzanlagen (z.B. in Abstimmung mit Grenzgewässerkommissionen)
  • Vereinheitlichung und Optimierung von Zuständigkeiten in der Erhaltung und im Hochwasserfall
  • Beschleunigung von Informationserfassung und Datentransfer mit dem langfristigen Ziel, ein digitales Echtzeitlagebild zu generieren (z.B. Schadensbildprognose)
  • Durchführung von spezifischen Forschungsprojekten und -kooperationen (z.B. Untersuchungen zu Schadensfällen, Entwicklung von Überströmstrecken, Dammversagensmechanismen)
  • Mitwirkung bei einer lückenlosen Ereignisdokumentation

Aktuelle Umsetzungsaktivität

Wirkungen

Wirkungsindikatoren

Federführung

Kooperationspartner

Jährliche HWS-Instandhaltungskosten

Hochwasserrisiko-
minimierung
viadonaubmvit, bmlfuw, Länder, GGK, Verbund, Forschungs-einrichtungen

 

 

Seiteninformation

Letzte Änderung:
20. 07. 2018