Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

12. Angebot von multimodalen Umschlagsmöglichkeiten an der Donau erweitern

Herausforderungen

Ein verbessertes Angebot der Terminals (z.B. Ausstattung, Anbindung, Öffnungszeiten, zusätzliche Dienstleistungen) und ein dichteres Netz an Umschlagsmöglichkeiten an der Donau ist nötig, um die Schifffahrt möglichst ungehindert und ökonomisch in multimodale Transportketten einzubinden. Neben den vier öffentlichen Häfen sind auch private Umschlagsländen und projektbezogene Umschlagsmöglichkeiten miteinzubeziehen.

Maßnahmenbeschreibung

  • Bedarfsanalyse zum Dienstleistungsangebot in Häfen durchführen und internationale Benchmarks entwickeln
  • Modernisierung und Erweiterung von Häfen und Länden unterstützen (Abwicklung Terminal- und Anschlussbahn-Programm des bmvit)
  • Kombinierten Verkehr in Häfen forcieren (Fördermöglichkeiten für Kombinierten Güterverkehr, rechtliche Rahmenbedingungen verbessern)
  • Umschlagsmöglichkeiten verbessern und erweitern (ggf. Betriebsansiedlungen an der Wasserstraße Donau, Ländenentwicklung mit Partnern aus der Wirtschaft)
  • Infrastruktur für alternative Energieversorgung bereitstellen

Wirkungen

Wirkungsindikator

Federführung

Kooperationspartner

Kundenzufriedenheit der WirtschaftspartnerbmvitIGÖD, private Ländenbetreiber, viadonau

 

 

Seiteninformation

Letzte Änderung:
24. 01. 2018