Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

07. Qualität von Liegestellen, Ufer- und Treppelwegen steigern

Herausforderungen

Auf der Donau wächst der Anteil an Motorgüterschiffen im Vergleich zur, immer noch dominierenden, Schubschifffahrt. Da Motorgüterschiffe meist nicht im 24-Stunden Betrieb gefahren werden, steigt auch die Nachfrage nach entsprechend ausgerüsteten Liegestellen. Es besteht der Bedarf, sowohl Quantität als auch Qualität zu prüfen und gegebenenfalls den Anforderungen entsprechend auszubauen. Als weitere begleitende Ufer-Infrastruktur gelten die Treppelwege, deren Instandhaltung seit 2012 über ein zentrales Erhaltungsmanagementsystem unterstützt wird. Die vielversprechenden Ansätze müssen evaluiert, erweitert und verbessert werden, um die Treppelwege kosteneffizient und entsprechend den rechtlichen Vorgaben sowie den Bedürfnissen der unterschiedlichen Nutzergruppen (Radtourismus, Einsatzkräfte, Verwaltung) bereitstellen zu können. Darüber hinaus gibt es entlang der Donau auch Uferbereiche im Siedlungsgebiet mit erheblichem Entwicklungspotenzial.

Maßnahmenbeschreibung

  • Liegestellenentwicklung für die Güter- und Personenschifffahrt durchführen
    - Bedarfsanalyse (Quantität und Qualität) notwendiger Land-Infrastruktur (Erneuerung und
       Re-Dimensionierung von Pollern, Landstrom, Abfallentsorgung, alternative
       Energieversorgung, PKW-Abladestellen, Sanitäranlagen, usw.)
    - Erkenntnisse aus Bedarfsanalyse gemeinsam mit Beteiligten umsetzen
    - Liegestellendatenbank entwickeln und warten
  • Treppel- und Uferwege (sind auch Bestandteile von touristisch bedeutenden Radwegen) beobachten, erhalten und weiterentwickeln
    - Minimum „Level of Service“ für Treppelweginstandhaltung definieren
    - Erhaltungsmanagementsystem ausbauen (Zustandsmonitoring und Dokumentation der
       Instandhaltungsmaßnahmen)
    - Entwicklungsmaßnahmen umsetzen
  • Effektives Liegenschaftsmanagement umsetzen (Nutzung der Ufergrundstücke gemäß ihren Potenzialen optimieren, z.B. Ausbau Jachthäfen, Gastronomieeinrichtungen, touristische Angebote)
  • Naturraum in Hinblick auf seine Attraktivität für Freizeitnutzung pflegen

Wirkungen

Wirkungsindikatoren

Federführung

Kooperationspartner

Kundenzufriedenheit der Wirtschaftspartner

Anteil der Radwege in sehr gutem Zustand
viadonauSchifffahrtsunternehmen

 

 

Seiteninformation

Letzte Änderung:
16. 05. 2018