Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Ausgewählte Projekte

viadonau ist europaweit führende Kraft im Bereich naturnaher Flussbau und innovativem Gewässerschutz an Fließgewässern.

Im Rahmen vielzähliger Projekte haben wir unsere Kompetenz im ökologischen Wasserbau ausgebaut und verfügt über die notwendige Erfahrung zur Verbesserung ökologischer Bedingungen.

FGP
LIFE NATUR Wachau
LIFE + Projekte

FGP

Für die Donau östlich von Wien wurde ein integratives Gesamtprojekt entwickelt - das „Flussbauliche Gesamtprojekt Donau östlich von Wien (FGP)“.

Dieses Projekt soll im gesamten Donauabschnitt zwischen dem Kraftwerk Freudenau und der österreichisch-slowakischen Grenze der Sohleintiefung nachhaltig entgegenwirken, umfangreiche Renaturierungsmaßnahmen umsetzen sowie für zuverlässige Fahrwasserbedingungen für die Donauschifffahrt sorgen.

Im integrativen Planungsprozess des Vorhabens wird Interdisziplinarität groß geschrieben. Wasserbau, Schifffahrt und Ökologie arbeiten seit mehreren Jahren partnerschaftlich daran, eine optimale Lösung für die Donau östlich von Wien zu finden.

Detailinformationen zum Projekt finden Sie in unserer Projektdatenbank.

Witzelsdorf
Witzelsdorf ©viadonau

LIFE NATUR Wachau

Nebenarmsystem Grimsing 2013
Nebenarmsystem Grimsing 2013, Foto: ©viadonau

Ein Ziel des LIFE Natur-Projektes war die Strukturierung des Donau-Hauptstromes. Mit dem Schotter, den viadonau aus der Schifffahrtsrinne baggert, werden auf Basis des LIFE Wachau Kieskonzeptes, in Ufernähe Kiesbänke und Inseln angelegt. Dabei wurden 24 verschiedene Kiesstrukturen mit knapp 427.000 m³ geschüttet. Der im Wachauabschnitt gebaggerte Schotter verbleibt damit in der Wachau. Die Altarme bei Grimsing, Aggsbach Dorf und Rührsdorf-Rossatz wurden wieder mit der Donau verbunden. Das Ziel Alt- und Nebenarme wieder an die Donau anzubinden um langfristig die ganzjährige Durchströmung mit Donauwasser zu sichern wurde erfolgreich umgesetzt.

LIFE + Projekte

LIFE + Mostviertel Wachau

Nebenarmsystem Schallemmersdorf nach Bau
Nebenarmsystem Schallemmersdorf nach Bau, Foto: ©Haslinger

Das LIFE+ Projekt Mostviertel - Wachau setzte Maßnahmen zur Verbesserungen der Flusslebensräume in zwei Natura 2000 Gebieten (Natura 2000 Gebiet „Wachau" bzw. "Wachau - Jauerling" sowie "Niederösterreichische Alpenvorlandflüsse" bzw. "Pielachtal") um.

Die Maßnahmen begünstigen und fördern alle Fischarten der Donau, wobei ein Großteil der 57 heimischen Donaufischarten auf der Rote Liste gefährdeter Arten geführt werden. Das Projekt wird damit auch einen Beitrag zur Erhaltung der Biodiversität sowie zur Verbesserung der ökologischen Funktionsfähigkeit im Sinne der EU Wasserrahmenrichtlinie leisten.

LIFE + Auenwildnis Wachau

Das Projekt „Auenwildnis Wachau" schließt an die beiden vorangegangene LIFE-Projekte in der Region Wachau an und baut auf deren Erfahrungen auf. Im Zeitraum von 2015 bis 2020 sind umfangreiche Maßnahmen zur Revitalisierung von Altarmresten geplant. Bestehende Auwaldflächen auf bereits vorhandenen und neu entstehenden Inseln sollen verbessert bzw. erweitert werden.

Detailinformationen zum Projekt finden Sie in unserer Projektdatenbank.

Maßnahmenplan Rossatz/Rührsdorf
Maßnahmenplan Rossatz/Rührsdorf

LIFE + Renaturierung Untere March-Auen

Markthofer Nebenarm
Markthofer Nebenarm, Foto: ©Steiner

Die March ist der größte linksufrige Zubringer im Oberlauf der Donau und gleichzeitig der einzige naturnahe Tieflandfluss pannonischer Prägung in Österreich. Aufgrund von Regulierungs- und Intensivierungsmaßnahmen im vergangenen Jahrhundert befindet sich der Fluss jedoch nur in einem mäßigen Zustand. Im Rahmen des von der EU geförderten Projekts “Renaturierung Untere March-Auen” werden ab Herbst 2011 ambitionierte Renaturierungsmaßnahmen und Artenschutzprojekte umgesetzt. Das Ziel des Projektes ist die weitreichende Wiederherstellung einer naturnahen Flussdynamik in den Unteren March-Auen, die Extensivierung der Bewirtschaftung, sowie gezielte Maßnahmen der Bestandssicherung für gefährdete Arten.

Detailinformationen zum Projekt finden Sie in unserer Projektdatenbank.

Seiteninformation

Ihr Kontakt
Robert Toegel



Tel: +435043212612

Letzte Änderung:
16. 06. 2017