Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Donau im Trend – viadonau präsentiert Jahresbericht 2016

Presseinformation, viadonau

Wieder zunehmender Güterverkehr, solide Umschlagszahlen, weiter steigende Passagierzahlen – der neue Jahresbericht Donauschifffahrt zeigt: Die Donau liegt im Trend. Wichtige Stützen der positiven Entwicklung waren 2016 einmal mehr ein verlässliches Verkehrsmanagement und proaktive Instandhaltungsmaßnahmen von viadonau. Die Schifffahrtstreibenden goutieren die Services mit steigendem Vertrauen in die Sicherheit und Nutzbarkeit der Wasserstraße. Mit rund 1,2 Millionen Passagieren und 9,1 Millionen Tonnen beförderter Güter war die Schifffahrt auf der österreichischen Donau 2016 klar im Aufwind.

Cover Jahresbericht 2016 - Mitarbeiterin mit Schutzhelm

Foto: © viadonau

Nach dem schwierigen Jahr 2015 meinte es die Donau im Folgejahr wieder gut mit der Binnenschifffahrt auf ihrem österreichischen Abschnitt. Geeignete Fahrwasserbedingungen und die exzellente Verfügbarkeit der Wasserstraße – keine Eis- oder Hochwassersperren – stärkten das Vertrauen der schifffahrtstreibenden Wirtschaft in die Donau als verlässlicher Transportweg. Während sich der Güterverkehr insgesamt erholt (+ 5,5 %), stand 2016 vor allem im wasserseitigen Umschlag der Transport von Erzen, Metallabfällen und Metallerzeugnissen hoch im Kurs. Als Tourismusmagnet längst in einem ungebrochenen Höhenflug bescherte das Naturwunder Donau der Personenschifffahrt mit 1,2 Millionen Passagieren (+ 5,1 %) erneut einen Spitzenwert.

Die positive Entwicklung ist auch das Ergebnis einer reibungslosen Verkehrsregulierung sowie treffsicherer und proaktiver Maßnahmen zur Instandhaltung der Fahrrinne. Rund 93.000 Schiffseinheiten nutzten 2016 die guten Fahrbedingungen und wurden an den neun Donauschleusen schnell und sicher durch die Staustufen geschleust mehr als 90 % der Schiffe konnten die Schleusen ohne Wartezeit passieren. „Als Wasserstraßenbetreiber stehen wir für Servicequalität. Diese kommt bei den Kundinnen und Kunden gut an, wie eine Ende 2016 durchgeführte Umfrage zeigt. Rund 90 % der befragten Nutzerinnen und Nutzer gaben uns Bestnoten für Instandhaltung und Schleusenservice. Auch die bereitgestellten Informationsdienste finden großen Anklang“, fasst viadonau-Geschäftsführer Hans-Peter Hasenbichler die positive Entwicklung im österreichischen Donaukorridor zusammen.

Detailreich und übersichtlich bietet der Jahresbericht 2016 noch viel mehr Daten und Fakten zur aktuellen Entwicklung der Donauschifffahrt in Österreich. Der Bericht steht für Sie ab sofort im Publikationsbereich zum Download bereit.

Seiteninformation

Ihr Kontakt
Sabine Gansterer



Tel: +43 5 04321 - 1405

Letzte Änderung:
30. 06. 2017