Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Compliance-Management made by viadonau

viadonau

Verantwortungsbewusstes und rechtmäßiges Handeln ist die Basis für den Erfolg eines Unternehmens. Compliance-Managerin Petra Held beschreibt im Sammelband „Compliance Meisterklasse – The Certified Compliance Officers“ die umfassende Gestaltung und die vielfältigen Anforderungen eines modernen Compliance-Schulungskonzeptes für viadonau.

Als noch junges Thema für österreichische Unternehmen gewinnt Compliance in der Wirtschaftswelt zunehmend an Bedeutung. Optimal abgestimmt mit den gesetzlichen Vorgaben sorgen die umfassende Vermittlung und Wahrung der zentralen Unternehmenswerte und die darin verankerten moralischen und ethischen Grundsätze für Transparenz und Glaubwürdigkeit im unternehmerischen Handeln.  Auf Grundlage der drei Säulen „Vorbeugen“, „Erkennen“ und „Reagieren“ startete  viadonau im Frühjahr 2011 mit der Implementierung eines effizienten Compliance Managements. Bestandteile dessen sind unternehmensinterne Richtlinien,  ein verbindlicher Verhaltenskodex sowie umfassende Compliance-Schulungen.

Dr. Petra Held ist in ihrer Funktion als Compliance-Managerin seit 2012 Kommunikations- und Koordinationsschnittstelle für compliance-relevante Themen und für die Erstellung der Schulungsinhalte bei viadonau verantwortlich. Ein besonderes Anliegen ist der Rechtsexpertin der Bereich „Vorbeugung“. Die Sensibilisierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Bedeutung rechts- und regelkonformer Handlungs- und Verhaltensweisen sowohl im firmeninternen Miteinander als auch in alltäglichen Geschäftssituationen spielte daher eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der Compliance-Organisation von viadonau. Neben der umfassenden Vermittlung der Compliance-Ziele, der Unternehmenswerte und des Verhaltenskodex sind auch praktische Hilfestellungen Inhalte der laufenden Schulungen.

„Ein gutes Compliance-Programm ist (…) nur so gut, wie die durchgeführten Schulungsmaßnahmen“, stellt Petra Held in ihren Ausführungen klar. Der nachvollziehbaren Vermittlung der Regeln und Richtlinien aber auch dem regelmäßigen Dialog zwischen den unterschiedlichen Unternehmensebenen kommt bei der Implementierung des Compliance-Managements besondere Bedeutung zu. Damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Vorgaben nachhaltig verinnerlichen, sei nicht nur die Vorbildfunktion von Geschäftsführung und Management von großer Bedeutung. Die Belegschaft müsse auch auf einer emotionalen Ebene erreicht werden. „Je besser die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Hintergründe und Erwartungen kennen, desto verbindlicher wird das Compliance Management des Unternehmens", erklärt Petra Held. Auf diese Weise schafft viadonau eine moderne und sich kontinuierlich weiterentwickelnde Compliance-Kultur auf sämtlichen Ebenen des Unternehmens als auch in der Zusammenarbeit mit Projektpartnern und Kunden – für transparente Entscheidungen, ein respektvolles Miteinander und eine effiziente Leistungserbringung.

Petra Held absolvierte im Jahr 2012 den Business Circle Lehrgang zum Compliance Officer. Der erste Band der „Compliance Meisterklasse" (2014) präsentiert eine Auswahl an Abschlussarbeiten des Lehrgangs für angehende Compliance Officers und zeigt wertvolle Praxisbeispiele zur erfolgreichen Umsetzung und Weiterentwicklung von Compliance-Management-Systemen.

Seiteninformation

Letzte Änderung:
09. 01. 2015

Tags: