Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Neues Donau-Buch erzählt von Landschaft, Fischen und Geschichte

viadonau
Die Buchpräsentation im Stift Dürnstein war gut besucht

Buchpräsentation im Stift Dürnstein

Am 10. Dezember stellte das Institut für Hydrobiologie und Gewässermanagement der Universität für Bodenkultur unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Mathias Jungwirth ein umfassendes Buch über die österreichische Donau vor. Das im Stift Dürnstein feierlich präsentierte Werk mit dem Titel „Österreichs Donau – Landschaft, Fisch, Geschichte“ bietet faszinierende Einblicke in das einzigartige Ökosystem, das zugleich ein bedeutender Lebens- und Wirtschaftsraum für Millionen Menschen bildet. Das Buch widmet sich dem flussökologischen Wandel der Donau ebenso, wie ihrem heutigen Zustand und gibt einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten. Die umfangreiche Darstellung alter Stiche, historischer Karten und aktueller Fotographien illustriert eindrucksvoll Geschichte und Entwicklung der Donau.

„Der heutige Zustand der österreichischen Donau, ihrer Landschaften und ihrer Fischfauna sind das Resultat vieler menschlicher Eingriffe. Diese passierten teils erst in den letzten Jahrzehnten, manche reichen aber auch Jahrhunderte zurück. Mit diesem Buch sind wir der spannenden Frage nachgegangen, wie es dazu kam, wie sich das Ökosystem der Donau und ihrer Auen verändert hat und wie es in der Zukunft weitergehen kann“, erklärt Univ.-Prof. Jungwirth.

Das Buch wurde mit maßgeblicher Unterstützung der Bundesländer Niederösterreich und Oberösterreich, der Stadt Wien, viadonau, des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, des NÖ Landesfischereiverbandes und der Österreichischen Fischereigesellschaft herausgegeben.  

Bezugsmöglichkeiten: Das Buch kann zu einem Produktionskostenbeitrag  von € 60 bezogen werden bzw. steht als digitale Version hier zur Verfügung.

Seiteninformation

Letzte Änderung:
22. 12. 2014

Tags: