Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Frischer Wind auf Europas Wasserstraßen – RIS COMEX startet durch

viadonau, Sicherheit

Mit voller Kraft auf dem Weg zum europäischen Standard. Das neue Projekt RIS COMEX verleiht der europaweiten Einführung des erfolgreichen Informationsdienstes RIS unter Leitung von viadonau einen neuen Schub. Zu Gast beim deutschen Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Berlin präsentierten die Projektpartner beim Kick-Off-Meeting am 17. und 18 Jänner ihre wichtigsten Ziele und Vorhaben.

Mario Kaufmann am Redepult mit Powerpointpräsentation im Hintergrundt

Projektkoordinator Mario Kaufmann (viadonau) präsentiert Details von RIS COMEX. Innovativ: Gemeinsam setzen die 13 Partnerländer RIS Corridor Services um. Foto: © viadonau

Zu Jahresbeginn nimmt das neue Flaggschiff der River Information Services so richtig Fahrt auf. Mit den Erfahrungen und Ergebnissen des erfolgreichen Vorgängers CoRISMa macht sich das neue Projekt RIS COMEX (River Information Services  Corridor Management Execution) daran, die Erfolgsgeschichte von der europaweiten Verbreitung des bewährten Informationsdienstes fortzusetzen. Im Kick-Off-Meeting am 17. und 18. Jänner in Berlin spiegelte sich der besondere Geist des neuen Projekts wider, der ganz im Zeichen der zukünftigen Zusammenarbeit über zahlreiche Ländergrenzen hinweg steht. So präsentierten Projektkoordinator Mario Kaufmann von viadonau und Ivo ten Broeke von der niederländischen Rijkswaterstaat und Leiter des Projekt-Management-Teams, den innovativen Ansatz von RIS COMEX: 15 Projektpartner aus 13 Ländern werden gemeinsam definierte Dienste in den Korridoren Donau, Rhein, Elbe, Mosel, Amsterdam-Antwerpen-Liege, Amsterdam-Antwerpen-Brüssel sowie Dunquerke-Scheldt einführen. Zugleich werden sich die Partnerländer auf europäischer Ebene gezielt koordinieren. Um ein bedarfsgerechtes Konzept für effizientes Corridor Management zu entwickeln, setzt das von der Europäischen Union geförderte TEN-V-Projekt auf den intensiven Austausch zwischen RIS-Anbieter und –Nutzer. Hauptaugenmerk von RIS COMEX liegt auf verlässlichen und aktuellen Fahrrinnen-, Verkehrs- und Transportinformationen, Harmonisierung des Datenaustauschs sowie bestehender Transportinformationsdienste, bestmöglicher Nutzung der Infrastruktur, optimaler Planung von Transportwegen sowie entwicklungsfördernden rechtlichen, finanziellen und technischen Vereinbarungen.

Die RIS-Experten stellten in Berlin einmal mehr klar: Konsequent harmonisierte länderübergreifende River Information Services bieten für alle Wasserstraßennutzer zahlreiche Vorteile: mehr Sicherheit und Effizienz im Binnenschiffstransport aber auch geringere administrative Barrieren. Nicht nur die Transportwirtschaft profitiert dabei, mehr Effizienz im Schiffsverkehr entlastet auch die Umwelt. Mit der Forcierung einer verbesserten Informationslage auf den europäischen Wasserstraßen macht RIS COMEX in den kommenden vier Jahren einen weiteren großen Schritt hin zum leistungsstarken und zuverlässigen Verkehrsträger im multimodalen Transport – powered by RIS.

Mehr zu RIS COMEX finden Sie hier.

Seiteninformation

Ihr Kontakt
Mario Kaufmann



Tel: +435043211611