Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Erlebnis Forschung – viadonau begeistert Kids bei KinderUni in Linz

viadonau

Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Eine besonders gute Möglichkeit dazu bietet sich traditionell jedes Jahr bei der KinderUni in Oberösterreich. Auch heuer haben sich die Linzer Unis und Hochschulen wieder mächtig ins Zeug gelegt und gemeinsam mit Partnern und Freunden der KinderUni ein abwechslungsreiches und spannendes Programm für wissbegierige Mini-Forscherinnen und -Forscher auf die Beine gestellt. Am 14. und 15. beziehungsweise 18. und 19. Juli wurden wieder reichlich Abenteuer und Erlebnisse geboten mit allem was 5 bis 16-Jährige interessiert und inspiriert. Mit den viadonau-Expertinnen und -Experten ging es an Bord des ehemaligen Steintransportschiffes MS Negrelli und an die wilden Uferregionen der Donau.

Experte erklärt einer Kindergruppe am Ufer verschiedene Naturschutzmaßnahmen

© viadonau

Erhaltungsfahrzeug

© viadonau

Mit viadonau eintauchen in die Fluss- und Schifffahrtswelt
An Bord des MS Negrelli waren die Kinder und Jugendlichen mittendrin in der Welt der Flussschiffahrt und erfuhren hautnah, was es heißt, Kapitän auf einem Donauschiff zu sein und welche Aufgaben die Crew tagtäglich zu erfüllen hat. In der schiffseigenen Ausstellung im Rumpf des rund siebzig Meter langen ehemaligen Steintransportschiffes gingen die Mini-Forscher auf eine spannende Entdeckungstour von seltenen Einblicken in die Binnenschifffahrt bis zu den Naturufern des zweitlängsten Flusses Europas. Bei Wind und Regen wetterfest verpackt lernten die jungen Besucherinnen und Besucher vor Ort was Renaturierung eines Uferabschnittes an der Donau bedeutet und warum der Fluss als Lebensraum für Mensch und Natur so wichtig ist. Auch durften die „Jungforscher“ einen Bagger, einen Kran-LKW und ein Mähfahrzeug der Erhaltungsprofis von viadonau unter die Lupe nehmen und sogar in Aktion erleben – Technik und Forschung zum Anfassen und Miterleben, bleibende Eindrücke garantiert.

So vielfältig wie noch nie
Auf die Mini-Forscherinnen und Forscher wartete in Oberösterreich diesmal ein besonders abwechslungsreiches Angebot an Lehrveranstaltungen, Workshops und Experimenten aus Wissenschaft und Technik. An rund 130 Lehrveranstaltungen konnten die Kids ihr Wissen prüfen, erweitern oder auch aktiv mitforschen – von Robotern zum Selberbauen und -programmieren über den faszinierenden Blick durch ein Mikroskop bis hin zur vielschichtigen Bedeutung von Wasser als Lebens- und Nahrungsgrundlage.  

Seit 2004 bietet Oberösterreich im Rahmen der landesweiten KinderUni-Aktivitäten ein außerschulisches Bildungsprogramm für Kinder und Jugendliche von 5 bis 16 Jahren. An mehreren Veranstaltungsorten bietet die KinderUni Oberösterreich ein umfassendes und weiter wachsendes Programm bestehend aus Vorlesungen, Seminaren, Workshops und Exkursionen.

Mehr über die KinderUni OÖ.

Seiteninformation

Ihr Kontakt
Sabine Gansterer



Tel: +43 5 04321 - 1405