Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Common Issues Meeting in Lille – ERI in aller Munde

viadonau

Am 25. November 2015 lud die französische Wasserstraßenverwaltung Voies navigables de France (VNF) im Rahmen der RIS Week in die nordfranzösische Grenzstadt Lille. Nach Budapest bereits zum zweiten Mal gemeinsam mit dem RIS-Week-Support-Team von viadonau organisiert, erfreute sich auch diese RIS-Woche großen Interesses und durfte über 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Common Issues Meeting begrüßen.

Nicht weniger als achtzehn Expertinnen und Experten widmeten sich in fünfzehn Vorträgen umfassend den aktuellen Themen zu den River Information Services (RIS). Im Fokus stand dabei vor allem die Umsetzung des elektronischen Meldeverfahrens ERI (Electronic Reporting International).  

Während sich die internationalen Fachleute am Vormittag intensiv dem Themenbereich ERI widmeten, stand der Nachmittag ganz im Zeichen des CoRISMa-Projekts sowie der Weiterentwicklung der River Information Services bis zum Jahr 2020. Die ausgewogene Agenda der Veranstaltung bot sowohl Impulsvorträge und Expertenberichte zu aktuellen Entwicklungen als auch ein Diskussionsforum, um die nächsten Schritte zu besprechen und einen Blick auf die Themen der nächsten RIS-Week im Juni 2016 in Prag zu werfen. 

Die Agenda-Highlights

  • Strategische Entwicklung
  • Technologische Entwicklung und Updates
  • Aktuelle Trends im Elektronischen Melden
  • Zwischenresümee über das RIS-enabled Corridor Management (CoRISMa)
  • Weiterentwicklung von RIS bis 2020  

Die Präsentationen des Common Issues Meetings stehen hier als Download zur Verfügung.  

Die nächste RIS-Week wird vom 13. bis 17. Juni 2016 in Prag stattfinden. Gastgeber sind  das tschechische Verkehrsministerium, die staatliche Schifffahrtsbehörde sowie die tschechische Wasserstraßendirektion.

Seiteninformation