Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Junior Rangers entdecken Hochwasserschutz

Sicherheit

viadonau unterstützt die Junior Ranger Camps des Nationalparks Donau-Auen und hat diesmal einen abwechslungsreichen Tag rund um das Thema Hochwasserschutz gestaltet: Die Junior Rangers konnten unter Anleitung der viadonau-Expertinnen und -Experten erfahren, was im Hochwasserfall zu tun ist und vieles auch selbst ausprobieren!

Der Nationalpark Donau-Auen organisiert mit den Junior Ranger Camps während der Sommerferien regelmäßig Programm für Kinder und Jugendliche, bei dem sie Tiere und Pflanzen der Donau-Auen und deren Lebensräume kennenlernen und aktiv im Naturschutz mitmachen können. Dieses Jahr waren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von viadonau zum August-Camp in Eckartsau eingeladen und stellten den Tag unter das Motto Hochwasserschutz, zu dem sie sich ein vielfältiges Programm für die Junior Rangers überlegt hatten.

Nach grundlegenden Informationen zu Hochwasser und Hochwasserschutz gab es viele praktische Aktivitäten dazu. Wie Hochwassermanagement funktioniert und Schutzdämme im Falle eines Hochwassers gesichert werden („Dammverteidigung“) erfuhren die 19 Junior Rangers eindrucksvoll anhand eines Modells der NÖ Landes-Feuerwehrschule Tulln: Das Modell eines Damms wurde auf einer Seite mit kleinen Sandsäcken gesichert und anschließend mit Wasser geschwemmt. Durch den Glaskasten konnten die Junior Ranger beobachten, wie sich das Wasser seinen Weg bahnt und der Damm immer weiter durchnässt, bis er schließlich bricht – sofern ihn keine Sandsäcke sichern.

Die theoretischen Kenntnisse konnten anschließend auch gleich am Marchfelder Schutzdamm in der Praxis getestet werden: Zur Dammverteidigung wurde Vlies auf dem Damm ausgelegt, anschließend wurden Sandsäcke in einer Menschenkette transportiert und auf dem Damm positioniert. Dabei konnten die Junior Rangers auch erleben, wie wichtig Teamwork im Ernstfall ist, denn nur gemeinsam und mit der Hilfe vieler kann ein Hochwasserschutzdamm erfolgreich gesichert werden.

Dass Hochwasserschutz im Einklang mit der Ökologie erfolgen muss und was das konkret für die Erhaltung von Hochwasserschutzdämmen bedeutet, war ein weiterer wichtiger Aspekt im Tagesprogramm. Das viadonau-Team zeigte den Junior Rangers beispielsweise wie Amphibienschutzzäune funktionieren und gemeinsam wurde daran getüftelt, wie man einen optimalen Bauzeitplan erstellt, wenn auf die Brutzeiten des Seeadlers, die Blütezeiten von Orchideen und vieles mehr Rücksicht genommen wird. Weitere Informationen zu den Junior Ranger Camps des Nationalparks Donau-Auen finden Sie hier.

Seiteninformation

Letzte Änderung:
25. 08. 2015

Tags: