Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Jahresbericht Donauschifffahrt – kompakt und digital

viadonau, Wasserstraße

Der Jahresbericht Donauschifffahrt in Österreich sorgt stets für klare Sicht entlang der Wasserstraße und informiert umfassend über aktuelle Entwicklungen in Sachen Verkehr, Transportaufkommen, Fahrwasserverhältnisse und vieles mehr. Die jüngste Ausgabe des Kompendiums zur Binnenschifffahrt steht ab sofort auch als Download zur Verfügung.

Cover des Jahresberichts 2018: Angler

Quelle: viadonau

7,2 Mio. Tonnen Transportaufkommen auf der österreichischen Donau, 6,1 Mio. Tonnen wasserseitiger Umschlag an den österreichischen Donauhäfen – die Zahlen des Jahres 2018 machen klar: Die ausgeprägte Niederwasserperiode, die im Vorjahr über die Sommer- und Herbstmonate hartnäckig an der Donau zehrte, machte vor allem der Güterschifffahrt zu schaffen. Während Transport und Umschlag um rund ein Viertel zurückgingen, zeigte sich die Passagierschifffahrt im selben Zeitraum vergleichsweise unbeeindruckt (-0,4 %) und konnte bei den Flusskreuzfahrten mit ca. 465.000 Fahrgästen sogar ein leichtes Plus (+3,3 %) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnen. Dass die Wasserstraße Donau in Österreich 2018 nicht nur an allen Tagen des Jahres verfügbar, sondern auch befahrbar blieb, liegt nicht zuletzt an gezielten proaktiven Maßnahmen des Wasserstraßenmanagements von viadonau. Mit Baggerungen zum Beispiel in den Furtbereichen Rote Werd und Treuschütt wurden kritische Seichtstellen vorausschauend verbessert und – naturschonend – bereits vorhandene Wasserbauwerke optimiert.

Wie sich die Binnenschifffahrt an der österreichischen Donau im Detail 2018 entwickelte und spannende Trends zu Gütergruppen, Modal Split, Fahrwassertiefen, Schleusungen und vieles mehr können jetzt auch bequem auf den heimischen Bildschirm, das Tablet oder das Smartphone geholt werden. Hier geht’s zum Download.

Seiteninformation

Ihr Kontakt
Sabine Gansterer



Tel: +43 5 04321 - 1405