Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Trotz Niederwasser 2018 – Bestnoten für Wasserstraßen-Services

Wasserstraße, viadonau

Die ausgeprägte Niederwasserperiode 2018 hatte es Schifffahrtstreibenden auf der Donau nicht leicht gemacht. Dass der Schiffsbetrieb auf dem österreichischen Donauabschnitt dennoch ganzjährig möglich war, lag vor allem an der Top-Servicequalität. In einer erneuten Umfrage zur Zufriedenheit mit den viadonau-Diensten am Strom gaben die Nutzerinnen und Nutzer der Wasserstraße ein klares Urteil: Gerade unter schwierigen Rahmenbedingungen sind die verlässlichen Services von viadonau das A und O und ein wichtiges Vorbild für die Servicequalität entlang der gesamten Donau.

Güterschiff in Schleusenkammer

Kundinnen und Kunden auf der Donau sind sich einig: Schleusungen werden in Österreich sicher und kompetent durchgeführt, Foto: © viadonau/Zinner

Balkendiagramm über die Zufriedenheit mit der Fahrrinneninstandhaltung in Österreich

Die Zufriedenheit mit der Fahrrinneninstandhaltung in Österreich erzielte erneut einen Spitzenwert, Quelle: viadonau

Top-Services, die ankommen

Der hohe Wert zuverlässiger Instandhaltungsmaßnahmen zeigt sich umso deutlicher, wenn der Strom sich von seiner weniger schifffahrtsfreundlichen Seite zeigt. Die treffsicheren und proaktiven Instandhaltungsaktivitäten von viadonau, die auch während des Niederwassers 2018 dafür sorgten, dass die Fahrrinne weiter schiffbar blieb, kommen bei den Kundinnen und Kunden der Wasserstraße besonders gut an. Das zeigte auch die jüngste von viadonau durchgeführte Umfrage zur Kundenzufriedenheit an der Donau. So beurteilten rund 95 Prozent der Befragten die Qualität der Instandhaltung der Fahrrinne in Österreich mit ausgezeichnet oder gut. Auch die Kennzeichnung der Fahrrinne wurde mit 93 Prozent Ausgezeichnet- oder Gutwertungen äußerst positiv eingeschätzt und erreichte damit einen neuen Spitzenwert (2017: 86%). Mit 85 Prozent Bestnoten konnten auch die Schleusen wieder überzeugen. Laut der Mehrheit der Befragten werden Schleusungen entlang der österreichischen Donau sicher, freundlich und kompetent durchgeführt.

Das Fundament einer sicheren Wasserstraße sind verlässliche und lückenlose Informationen. Wie stand es 2018 mit Qualität, Aktualität und Vollständigkeit der viadonau-Informationsdienste? Rund 91 Prozent der Befragten sind sich einig: Die bereitgestellten Informationsservices, wie DoRIS, DoRIS App und elektronische Wasserkarten verdienen Bestnoten. Daten zu Seichtstellen und zur Streckenverfügbarkeit aber auch die Nachrichten für die Binnenschifffahrt werden von über 90 Prozent der Befragten genutzt.

Verbesserungspotenzial: Pegelprognosen und Liegestellen

Während den verkehrsbezogenen Diensten ein allgemein gutes Zeugnis ausgestellt wird, wurde vor dem Hintergrund der ausgedehnten Niederwasserperiode 2018 insbesondere in Sachen Pegelprognose Verbesserungspotenzial festgestellt. viadonau nahm sich dem Anliegen rasch an und stellte nach einer mehrmonatigen Überarbeitungsphase die Prognosen für die Pegel Kienstock und Wildungsmauer ab Anfang des Jahres 2019 wieder zur Verfügung. Nachholbedarf sahen viele Kundinnen und Kunden an der Wasserstraße auch beim Thema Liegestellen. So wurde angemerkt, dass es zum Beispiel in Wien und Linz kaum öffentliche Länden für Fahrgäste aber auch zu wenig Angebote für die Sportschifffahrt gäbe.

Die Ergebnisse der Umfrage machten einmal mehr deutlich: Die Servicequalität an der österreichischen Donau hat Vorbildcharakter. Das zeigte sich vor allem bei der Einschätzung der Instandhaltung der Donau. Während hierbei mit 95 Prozent positiver Bewertungen das traditionell hohe Niveau in Österreich gehalten werden konnte, wurden für die Instandhaltung der gesamten Donau trotz Aufwärtstrend nur von rund 60 Prozent der Befragten Bestnoten vergeben. Der Wunsch der Kundinnen und Kunden ist klar: Österreichisches Know-how entlang der gesamten Donau.

Alle Informationen zu den Ergebnissen der Kundenbefragung 2018 finden Sie hier.

Seiteninformation

Ihr Kontakt
Markus Simoner



Tel: +435043211607

Letzte Änderung:
28. 01. 2019