Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Schifffahrt im Zeichen der Digitalisierung – viadonau präsentiert Jahresbericht 2017

viadonau, Wasserstraße

Auch der jüngste Jahresbericht zur Donauschifffahrt in Österreich für das Jahr 2017 zeigt klar: Die Wasserstraße Donau liegt weiter im Trend. So konnten bei Transportaufkommen (+6%) und wasserseitigem Umschlag (+6,5%) an den österreichischen Donauhäfen und –länden im Jahr 2017 solide Zuwächse verzeichnet werden. Die Zahl der geschleusten Schiffseinheiten (+2%) stieg ebenso weiter an wie die Passagierzahlen der Personenschifffahrt (+2,8%). Eine wichtige Basis für die positive Entwicklung: eine gut verfügbare Wasserstraße sowie maßgeschneiderte und moderne Services für eine sichere Navigation entlang der Donau.

Wie entwickelte sich der Güterverkehr auf der Donau im Detail? Welche Fahrwassertiefen herrschten 2017 vor? Und wie stand es mit der Verfügbarkeit der Donauschleusen in Österreich? Diese und viele weitere Fragen zur Wasserstraße beantwortet der neue Jahresbericht Donauschifffahrt in gewohnt hoher Qualität. Die wichtigsten Trends in der Binnenschifffahrt werden anschaulich und übersichtlich präsentiert. Zugleich bietet das Kompendium neueste Informationen und Einblicke in aktuelle Projekte und Vorhaben zur weiteren digital gestützten Modernisierung der Wasserstraße – von der Weiterentwicklung des Waterway Asset Management Systems (WAMS) über internationale Kooperationen für europaweite top-moderne River Information Services (RIS) bis hin zu Maßnahmen für länderübergreifend harmonisierte Instandhaltungs- und Informationsstandards im Projekt FAIRway Danube.

Der neue Jahresbericht Donauschifffahrt in Österreich 2017 sorgt für klare Sicht auf der Wasserstraße. Jetzt hier einfach downloaden.

Seiteninformation

Ihr Kontakt
Sabine Gansterer



Tel: +43 5 04321 - 1405

Letzte Änderung:
31. 07. 2018